Nikolaus von Amsdorf

Der Reformator Nikolaus von Amsdorf (1483-1565) war ein enger Vertrauter und Kollege Martin Luthers an der Universität Wittenberg. Als Superintendent setzte er seit 1524 die Reformation in Magdeburg durch. 1542 bis 1546 war er evangelischer Bischof von Naumburg. Nach dem Schmalkaldischen Krieg (1546/47) spielte er eine führende Rolle in der Konfessionspolitik des ernestinischen Herzogtums Sachsen.

Dokumente

Nikolaus von Amsdorf dankt Friedrich dem Weisen für seine Entlassung nach Magdeburg.

Datierung:
11.8.1524
Bereits 1521 wurde in der Stadt Magdeburg lutherisch gepredigt und es kam zu Angriffen und Schmähschriften gegen Mönche und Geistliche. Obwohl der Rat zunächst eine... zum Dokument

Nikolaus von Amsdorf, Pfarrer an St. Ulrich zu Magdeburg, berichtet Kardinal Albrecht von Brandenburg über die erregte Stimmung in der Stadt Magdeburg und fordert, jedermann bei seinem Glauben zu lassen.

Datierung:
2. August 1525
Im Jahr 1524 überschlugen sich die Ereignisse in Magdeburg: Der Unmut über den Klerus verschärfte sich zunehmend mit dem fortwährenden Eindringen des reformatorischen... zum Dokument
Bild: Porträt von Nikolaus von Amsdorf; Nachbildung eines undatierten Gemäldes; Wikimedia Commons.