Listeneinstieg Digiref

  • Amt Tenneberg - Trügleben

    Orte:
    Trügleben
    Seite:
    70r
    Signatur:
    ThStAGo, Oberkonsistorium Loc. 19 Nr. 3
  • Amt Tenneberg - Trügleben

    Orte:
    Trügleben
    Seite:
    70v
    Signatur:
    ThStAGo, Oberkonsistorium Loc. 19 Nr. 3
  • Amt Tenneberg - Trügleben

    Orte:
    Trügleben
    Seite:
    71r
    Signatur:
    ThStAGo, Oberkonsistorium Loc. 19 Nr. 3
  • Auf folgende Artikel sollen der Amtmann, Pfarrer und Schosser zu Neustadt und Arnshaugk kurzen und gründlichen Bericht tun

    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. Ii 5
  • Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen befreit Martin Luther von der Türkensteuer

    Orte:
    Wittenberg
    Wittenberg
    Datierung:
    21. März 1542
    Seite:
    67r-v
    Signatur:
    LASA, D 54, Nr. 346
  • Abschriften von Einkommensverzeichnissen und Beiakten zu Visitationen in der Oberherrschaft Schwarzburg (u.a.)

    Signatur:
    ThStAR, Hessesche Collectaneen A VIII 3c Nr. 1 Bd. 5
  • Visitationsartikel von Weida, Köthen-Bernburg, Sandersleben, Freckleben, Radegast u.a. allgem.

    Laufzeit:
    1527-1577
    Umfang:
    18 Bl.
    Signatur:
    LASA, Z 6, Nr. 711
  • Andreas Bodenstein berichtet Kurfürst Friedrich dem Weisen über seine Entsetzung von der Pfarrei Orlamünde

    Orte:
    Orlamünde
    Datierung:
    22. Mai 1524
    Seite:
    2
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. N 624
  • Martin Luthers Hausrechnung über Vermögen und Geldausgaben

    Orte:
    Wittenberg
    Wittenberg
    Datierung:
    [Ende 1541/Anfang 1542]
    Seite:
    3r-10r
    Signatur:
    HStAD, 10024, Loc. 8703/07
  • Justus Jonas berichtet dem kursächsischen Kanzler Christian Beyer über die Absetzung des Pfarrers zu Seifertshain (bei Leipzig).

    Orte:
    Torgau
    Seifertshain
    Leipzig
    Grimma
    Torgau
    Datierung:
    wohl Juni 1529 oder später
    Seite:
    1r-2v
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. Ii 365
  • Herzog Johann von Sachsen informiert seinen Bruder, Kurfürst Friedrich III. von Sachsen, über die Aufstandsbewegung in Thüringen und in den angrenzenden Gebieten.

    Orte:
    Weimar
    Allmenhausen
    Bad Hersfeld
    Bamberg
    Ebeleben
    Eisenach
    Erfurt
    Fulda
    Georgenthal/Thür. Wald
    Gerstungen
    Ichtershausen
    Jena
    Mühlhausen/Thüringen
    Neustadt an der Orla
    Nürnberg
    Pößneck
    Reinhardsbrunn
    Saalfeld/Saale
    Schlotheim
    Schmalkalden
    Seebach (Weinbergen)
    Stadtilm
    Würzburg
    Datierung:
    um den 30.4.1525
    Seite:
    57r-58v
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. N 821
  • Martin Luther berichtet Georg Spalatin über die Flucht von neun Nonnen aus dem Kloster Nimbschen, darunter seine spätere Ehefrau Katharina von Bora, und bittet für sie um eine Spendensammlung am kursächsischen Hof

    Orte:
    Wittenberg
    Wittenberg
    Nimbschen
    Datierung:
    10. April 1523
    Seite:
    1r-v
    Signatur:
    LASA, Z 8, Nr. 197
  • Bekenntnis des Täufers Jörg Schnabel über Taufe und Obrigkeit in der Disputation mit Martin Bucer

    Orte:
    Marburg
    Datierung:
    31. Oktober – 01. November 1538
    Seite:
    1r–42v
    Signatur:
    StA MR, Best. 3, Nr. 410
  • Nikolaus von Amsdorf, Pfarrer an St. Ulrich zu Magdeburg, berichtet Kardinal Albrecht von Brandenburg über die erregte Stimmung in der Stadt Magdeburg und fordert, jedermann bei seinem Glauben zu lassen.

    Orte:
    Magdeburg
    Magdeburg
    Datierung:
    2. August 1525
    Seite:
    1r-v, 3v
    Signatur:
    LASA, A 2, Nr. 619
  • Papst Clemens VII. bestätigt den Fuldaer Abt Johann III. von Henneberg, dessen Wahl nach verschiedenen Beratungen über die von gottlosen Tyrannen, Schismatikern und lutherischen Häretikern ausgehenden Gefahren für das Kloster und seine Vasallen erfolgt war

    Orte:
    Rom
    Fulda
    Datierung:
    23. August 1532
    Signatur:
    StA MR, Urk. 75, Nr. 1487
  • Landgraf Philipp bittet Martin Luther, Philipp Melanchthon, Justus Jonas d. Ä., Johannes Bugenhagen in Wittenberg sowie die Marburger Theologen um ein Gutachten über die Täufer in Hessen

    Orte:
    Kassel
    Kassel
    Marburg
    Wittenberg
    Datierung:
    24. Mai 1536
    Seite:
    111r–112v
    Signatur:
    StA MR, Best. 3, Nr. 2687
  • Martin Luther erläutert Fürst Georg III. von Anhalt seine Vorstellungen über die künftige Verwendung der Bistümer, Stifte und Klöster

    Orte:
    Wittenberg
    Wittenberg
    Dessau
    Datierung:
    26. Oktober 1538
    Seite:
    1r-2v
    Signatur:
    LASA, Z 8, Nr. 436
  • Wolf von Schönburg berichtet Kardinal Albrecht von Brandenburg über die Verluste der Bauern in der Schlacht von Frankenhausen und über die weitere Kriegsführung der Fürsten zur Niederschlagung des Aufstandes

    Orte:
    Bad Frankenhausen (Kyffhäuser)
    Bad Frankenhausen (Kyffhäuser)
    Mühlhausen/Thüringen
    Erfurt
    Datierung:
    nach 15. Mai 1525
    Seite:
    23r-v, 26v
    Signatur:
    LASA, A 1, Nr. 290
  • Herzog Georg von Sachsen dankt Kardinal Albrecht von Brandenburg für die durch Reisige erwiesene militärische Unterstützung bei der Vernichtung der Bauernheere und berichtet über den Verlauf der Schlacht bei Frankenhausen und die Gefangennahme Thomas Müntzers

    Orte:
    Bad Frankenhausen (Kyffhäuser)
    Bad Frankenhausen (Kyffhäuser)
    Datierung:
    16. Mai 1525
    Seite:
    24r-v
    Signatur:
    LASA, A 1, Nr. 290
  • Kaiser Karl V. verhängt die Reichsacht über die Altstadt Magdeburg

    Orte:
    Augsburg
    Augsburg
    Magdeburg
    Datierung:
    27. Juli 1547
    Seite:
    1r-v
    Signatur:
    LASA, U 1, XXII Nr. 121
  • Verordnung von Landgraf Philipp über die Behandlung der Täufer und anderer Vereinigungen

    Orte:
    Kassel
    Datierung:
    [nach 1528 November 28]
    Signatur:
    StA MR, Best. 3, Nr. 382
  • Herzog Johann der Beständige dankt Landgraf Philipp für seinen Beistand für das Stift Großburschla während des Bauernkriegs und weist gleichzeitig dessen Anspruch auf eine Mitherrschaft über das Stift zurück

    Orte:
    Grossburschla
    Sankt Bonifatius (Großburschla)
    Wanfried (Region)
    Datierung:
    23. Dezember 152[5]
    Signatur:
    StA MR, Best. 3, Nr. 90
  • Martin Luther bittet über Georg Spalatin Kurfürst Friedrich den Weisen, er möge ihm das Geleit durch kursächsisches Gebiet verwehren und ihm so einen Vorwand liefern, um eine Vorladung nach Rom ablehnen zu können

    Orte:
    Wittenberg
    Wittenberg
    Rom
    Datierung:
    28. August 1518
    Seite:
    1r-v
    Signatur:
    LASA, Z 8, Nr. 19
  • Kurfürst Friedrich III. von Sachsen informiert seinen Bruder, Herzog Johann von Sachsen, über seinen Gesundheitszustand und legt seine Auffassung zum Bauernaufstand dar.

    Orte:
    Annaburg
    Datierung:
    14. April 1525
    Seite:
    33r-v
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. N 821
  • Niederschrift über die Unterredung mit Philipp Melanchthon über die Gründung einer neuen Universität (in Jena).

    Orte:
    Weimar
    Weimar
    Jena
    Wittenberg
    Datierung:
    10.7.1547
    Seite:
    19r-26v
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. O 553
  • Bericht von David Gottschalk Höping über die gewaltsame Öffnung des Schreins der Hl. Elisabeth

    Orte:
    Marburg
    Marburg
    Datierung:
    Ca. 1670-1680
    Seite:
    1r–2v
    Signatur:
    StA MR, Best. 106 e, Nr. 182
  • Graf Wilhelm von Henneberg informiert seine Hofräte in Schleusingen über die Schlacht bei Frankenhausen, die Niederlage der Bauern in Schwaben und über die Gefangennahme Thomas Müntzers.

    Orte:
    Bad Langensalza
    Bad Langensalza
    Mühlhausen/Thüringen
    Bad Frankenhausen (Kyffhäuser)
    Schleusingen
    Waiblingen
    Würzburg
    Schmalkalden
    Untermaßfeld
    Datierung:
    16.5.-19.5.1525
    Seite:
    Nr. 622, Bl. 1r-3v; Nr. 685, Bl. 3r
    Signatur:
    ThStAM, GHA, Sect. II Nr. 622 (alt H 41) und 685 (alt J 22)
  • Vertrag zwischen Hans Luder, Vater Martin Luthers, und Tile Rinck über den Betrieb eines Hüttenwerks mit drei Schmelzfeuern vor der „Rabenkupp“ westlich von Mansfeld

    Datierung:
    1. August 1507
    Seite:
    21v-22r
    Signatur:
    LASA, F 4, Ak Nr. 1
  • Adlige Studenten beschweren sich bei Kurfürst Friedrich dem Weisen über das brutale Vorgehen des Stadtrichters und seiner Knechte bei der Unterdrückung der Unruhen in Wittenberg

    Orte:
    Wittenberg
    Wittenberg
    Datierung:
    14. Juli 1520
    Seite:
    2r-3v
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. O 460
  • Martin Luther äußert sich über Thomas Müntzer

    Orte:
    Wittenberg
    Wittenberg
    Allstedt
    Datierung:
    3. August 1523
    Seite:
    1r-v
    Signatur:
    LASA, Z 8, Nr. 208
  • Geheime Stellungnahme Philipp Melanchthons gegenüber Eberhard von der Tann über die Dispensierung der Bigamie in begründeten Fällen

    Orte:
    Rotenburg a. d. Fulda
    Datierung:
    [4. März 1540]
    Seite:
    43r–46v
    Signatur:
    StA MR, Best. 3, Nr. 8
  • Eintrag über die Priesterweihe von Johannes Tetzel in der Merseburger Weihematrikel

    Orte:
    Merseburg
    Merseburg
    Halle (Saale)
    Leipzig
    Datierung:
    6. April 1493
    Seite:
    46r
    Signatur:
    LASA, A 30a I, Nr. 517
  • Johann Paris, Fiskalprokurator am Erfurter Generalgericht, berichtet Erzbischof Berthold von Mainz über sein Vorgehen gegen die Konkubinen der Geistlichen

    Orte:
    Erfurt
    Erfurt
    Datierung:
    11. Juli 1486
    Seite:
    1r-v
    Signatur:
    LASA, A 37b I, II XIV Nr. 1
  • Bericht über die Visitation von Großen-Linden

    Ort:
    Großen-Linden
    Signatur:
    StA MR, Best. 22 a 1, Nr. 103
  • Bericht über die Befragung der Pfarrer im Amt Römhild über ihr Einkommen

    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. Ii 31-32
  • Register des Jungfrauenklosters über den Weinzehnt 1529

    Ort:
    Jena
    Ort:
    Lichtenhain (Jena)
    Ort:
    Ammerbach
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. Ii 3
  • Schreiben von Christian Grau, Superintendent zu Allendorf, an Landgraf Philipp über kirchliche Missstände

    Signatur:
    StA MR, Best. 22 a 1, Nr. 43 [d]
  • Schreiben der Visitatoren an Johann Friedrich über die Visitation in Schneeberg

    Ort:
    Schneeberg (Erzgebirgskreis)
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. Ii 788
  • Bericht über die Kirchenvisitation in Großen-Linden

    Ort:
    Großen-Linden
    Signatur:
    StA MR, Best. 22 a 1, Nr. 103
  • Klage der Superintendenten über Missstände in einzelnen Ämtern

    Signatur:
    StA MR, Best. 22 a 1, Nr. 43 [a]
  • Bericht der Visitatoren über die Visitation im Ortsland Franken, allgemeine Verordnungen

    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. Ii 1a
  • Bericht des Superintendenten Johannes Kymeus in Kassel an Landgraf Philipp über verschiedene Visitationsgebrechen

    Ort:
    Kassel
    Signatur:
    StA DA, E 5 A, Nr. 655
  • Register über 18 Lehen des Jungfrauenklosters Jena

    Ort:
    Jena
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. Ii 3
  • Bericht des Probstes des Jungfrauenklosters zu Jena über seine Besoldung 1529

    Ort:
    Jena
    Signatur:
    ThHStAW, EGA, Reg. Ii 3
  • Register über Pfarreinkünfte [in der Obergrafschaft Katzenelnbogen]

    Signatur:
    StA DA, E 5 A, Nr. 861
  • Bericht über den Kleinzehnten der Pfarrei Grießheim

    Signatur:
    StA DA, E 5 A, Nr. 861
  • Verordnung über die Einkünfte des gemeinen Kastens aus den Stiftungen

    Ort:
    Gardelegen
    Signatur:
    BLHA, Rep. 40A, Nr. 368
  • Bericht von David Gottschalk Höping über die gewaltsame Öffnung des Schreins der Hl. Elisabeth

    Laufzeit:
    1670-1680
    Umfang:
    25 Bl.
    Signatur:
    StA MR, Best. 106 e, Nr. 182
  • Verordnung von Landgraf Philipp über die Behandlung der Täufer und anderer Vereinigungen

    Laufzeit:
    nach 1528 November 28
    Umfang:
    68 Bl.
    Signatur:
    StA MR, Best. 3, Nr. 382
  • Thomas Müntzer erklärt dem Rat zu Allstedt, er habe die Stadt seiner „sach gelegenheyt halben“ verlassen und „über land zyhen“ müssen

    Laufzeit:
    07.08.1524
    Umfang:
    1 Bl.
    Signatur:
    LASA, H 1, Handschriftensammlung Nr. 148/1